Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Thomas Bergermann

Büro: T.12.17
Tel.: 0202-439-5095
FAX: 0202-439-3984

bergermann{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde:
Montag, Dienstag und Donnerstag
09.00 - 11.30 Uhr

In der Vorlesungszeit zusätzlich
Dienstag und Donnerstag
14.00 - 15.00 Uhr

Die Sprechstunden der Mitarbeiter*innen fallen aufgrund der verschärften Corona-Lage und der von der Landesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Vermeidung von Sozialkontakten bis auf Weiteres aus. Selbstverständlich sind wir vor Ort und stehen Ihnen telefonisch und per E-Mail weiterhin zur Verfügung. Sobald sich die Lage verändert, werden wir Sie informieren.

Leistungsbescheinigungen, Thesen, Hausarbeiten, Anträge u. Ä. können per Post zugesandt werden, werktags von 07.00 - 16.00 Uhr an der Poststelle auf N.08, außerhalb dieser Zeiten beim Pförtner am Haupteingang abgegeben werden oder in mein Postfach auf T.12 geworfen werden.

Achtung:
Das Büro ist vom 31.08.2020 bis 23.09.2020 geschlossen. Die Namen der zuständigen Ansprechpartner*innen bei Abwesenheit entnehmen Sie bitte der Liste.


 

Aktuelles

  • WUSEL oder StudiLöwe?
    In welchem System wird Ihr Studienkonto gepflegt? Worüber erfolgt die Online-Anmeldung zu Prüfungen? [mehr]
  • Liebe Studierende, die Änderung Ihrer Anschrift
    ist ab sofort nur noch über das neue Verwaltungssystem StudiLöwe möglich: [mehr]
  • WUSEL-Fehlermeldungen
    was ist zu tun? [mehr]
zum Archiv ->

Anrechnung von Prüfungsleistungen

Prüfungsleistungen, die Sie in einer vorhergehenden Prüfungsordnung oder in einem anderen Studiengang erworben haben,können ggf. angerechnet werden, sofern hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen besteht, die ersetzt werden.

Die Anrechnung nimmt der Fach-Prüfungsausschuss vor.

Füllen Sie den Antrag für in Deutschland erworbene Leistungen oder den Antrag für im Ausland erworbene Leistungen aus und reichen Sie diesen zusammen mit den entsprechenden Anlagen bei der zuständigen Sachbearbeiterin (s. rechter Kasten) im Zentrale Prüfungsamt ein.


 

Im Rahmen der Anerkennung ist ggf. eine Einstufung in ein höheres Fachsemester möglich. Dabei gilt die Regel, dass pro Fachsemester 12 LP anzuerkennen sein sollten.

D.h. Sie können bei einer Anerkennung

  • von 12 LP bis 23 LP ins 2. Fachsemester
  • von 24 LP bis 35 LP ins 3. Fachsemester
  • von 36 LP bis 47 LP ins 4. Fachsemester
  • usw.

eingestuft werden. Im Rahmen des Anrechnungsverfahrens wird Ihnen ein Einstufungsbescheid ausgestellt, den Sie zu Einschreibung ins Studierendensekretariat weiterleiten müssen.

Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Studierendensekretariates, welche Schritt Sie darüber hinaus zur Einschreibung vornehmen müssen.

zuletzt bearbeitet am: 05.08.2020