Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Zuständiger Sachbearbeiter

Philipp Depiereux

Büro: T.12.05
Tel.: 0202-439-5096
depiereux{at}uni-wuppertal.de

Sie erreichen Ihre Sachbearbeiter*innen per Telefon und E-Mail. Eine persönliche Vorsprache und Beratung in Präsenz ist nach vorheriger Terminvereinbarung (telefonisch, per E-Mail oder über den Service Desk ZPA des Studierenden-Service-Centers) ab dem 25.04.2022 wieder möglich.

Die Regelungen zum Einreichen von Unterlagen finden Sie hier.

wichtige Informationen

Aktuelles

  • Achtung:
    Aufgrund der aktuellen Lage an der BUW sind die Mitarbeiter*innen des ZPA derzeit nicht per E-Mail... [mehr]
  • Komb. Bachelor PO 2021
    Wichtige Informationen zur PO 2021 [mehr]
  • WUSEL oder StudiLöwe?
    In welchem System wird Ihr Studienkonto gepflegt? Worüber erfolgt die Online-Anmeldung zu Prüfungen? [mehr]
  • Änderung Ihrer Anschrift
    Liebe Studierende, die Änderung Ihrer Anschrift u.Ä. erfolgt über StudiLöwe: [mehr]
  • WUSEL- oder StudiLöwe-Fehlermeldungen
    was ist zu tun? [mehr]
zum Archiv ->

Philosophie im Kombinatorischen Bachelor of Arts

Herzlich willkommen
auf den Webseiten zum Teilstudiengang Philosophie des kombinatorischen Studiengangs Bachelor of Arts


Für alle Kombinatorischen Bachelor-Studiengänge gelten zusätzlich die Allgemeinen Bestimmungen für den Kombinatorischen Bachelor of Arts:

Für die Studierenden nach der PO 2021 gilt:

Allgemeine Bestimmungen vom 21.09.2021

Für die Studierenden nach der PO 2014 gilt:

Allgemeinen Bestimmungen vom 27.03.2014.

Derzeit gibt es für den Teilstudiengang folgende Prüfungsordnungen (Fachspezifische Bestimmungen):

  • PO 2021 Diese Ordnung findet auf alle Studierenden Anwendung, die für den Teilstudiengang Philosophie im Kombinatorischen Bachelor ab dem Wintersemester 2021/22 erstmalig eingeschrieben wurden.
  • PO 2014 mit Änderung PO 2016 Studierende, die ihr Studium nach der PO 2014 aufgenommen haben, können ihre Modulprüfungen einschl. der Abschlussarbeit bis zum 30.09.2025 ablegen, es sei denn, dass sie die Anwendung der neuen PO beantragt haben. Der Antrag auf Anwendung der neuen PO ist unwiderruflich.


zuletzt bearbeitet am: 27.07.2022