Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Martina Wüster

Büro: T.10.16
Tel.: 0202-439-3288
Fax: 0202-439-5269
wuester{at}uni-wuppertal.de

Sie erreichen Ihre Sachbearbeiter*innen per Telefon und E-Mail. Eine persönliche Vorsprache und Beratung in Präsenz ist nach vorheriger Terminvereinbarung (telefonisch, per E-Mail oder über den Service Desk ZPA des Studierenden-Service-Centers) ab dem 25.04.2022 wieder möglich.

Die Regelungen zum Einreichen von Unterlagen finden Sie hier.



Achtung:
Frau Wüster ist bis auf Weiteres nicht zu erreichen.
Die Vertretung ist folgendermaßen aufgeteilt:

Nutzen Sie bitte trotz Abwesenheit das Postfach* (auf T.10.) von Frau Wüster oder adressieren Sie Post an sie. Das MEd-Team kümmert sich um die eingehende Post.

* damit ist NICHT das E-Mail-Postfach gemeint!!!

Aktuelles

  • Achtung:
    Aufgrund der aktuellen Lage an der BUW sind die Mitarbeiter*innen des ZPA derzeit nicht per E-Mail... [mehr]
  • Komb. Bachelor PO 2021
    Wichtige Informationen zur PO 2021 [mehr]
  • WUSEL oder StudiLöwe?
    In welchem System wird Ihr Studienkonto gepflegt? Worüber erfolgt die Online-Anmeldung zu Prüfungen? [mehr]
  • Änderung Ihrer Anschrift
    Liebe Studierende, die Änderung Ihrer Anschrift u.Ä. erfolgt über StudiLöwe: [mehr]
  • WUSEL- oder StudiLöwe-Fehlermeldungen
    was ist zu tun? [mehr]
zum Archiv ->

Auflagenerfüllung

In Ihrem Aufnahmebescheid sind ggf. Auflagen enthalten, die Sie erfüllen müssen.

Es gibt zwei Arten von Auflagen:

  1. Nachweis des Bachelor-Abschlusses
  2. Nachweis von fehlenden Leistungen

 

Nachweis des Bachelor-Abschlusses

Sofern Sie den Bachelor-Abschluss noch nachweisen müssen, sind Sie verpflichtet

  • bis zur Rückmeldung zum zweiten Fachsemester (also bis 15.03. für das SS bzw. bis zum 15.09. für das WS)
  • das Zeugnis über den Bachelor-Abschluss (beglaubigte Kopie)
  • im Studierendensekretariat vorzulegen.

Das Studierendensekretariat wird die Rückmeldung zum dritten Fachsemester nicht aktivieren, wenn Sie dieser Pflicht nicht nachkommen. Dabei räumt Ihnen das Studierendensekretariat eine Nachreichfrist bis zum 15.04. bzw. 15.10. des entsprechenden Jahres ein. Bitte beachten Sie, dass Studien- und Prüfungsleistungen nach dem 31.03. bzw. nach dem 30.09. nicht mehr erbracht werden können! Die Nachreichfrist bezieht sich lediglich auf noch einzuholende Bescheinigungen und Bewertungen, nicht auf die Erbringung von Studien- und Prüfungsleistungen.

Eine Verlängerung der Nachreichfrist über den 15.04. bzw. 15.10. ist nicht möglich!!


Nachweis von fehlenden Leistungen

Um die fehlenden Leistungen zu erbringen, müssen Sie in die entsprechenden Teilstudiengänge des Kombinatorischen Bachelor of Arts an der Bergischen Universität Wuppertal immatrikuliert sein. Die Immatrikulation in diese Studiengänge müssen Sie selbst vornehmen. Gehen Sie dazu mit Ihrem Aufnahmebescheid zum Studierendensekretariat. Bitte beachten Sie die Regelungen zu Einschreibeantrag und Einschreibefristen.

Den Nachweis über die fehlenden Leistungen erbringen Sie entsprechend der gültigen Prüfungsordnung im zugehörigen Teilstudiengang inkl. der dazugehörigen Formulare und Regeln. Informieren Sie sich ggf. bei der Sachbearbeiterin, die für diesen Teilstudiengang im Kombinatorischen Bachelor zuständig ist.

Reichen Sie die Nachweise bei der o.g. Sachbearbeiterin ein. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie der Sachbearbeiterin gegenüber deutlich machen, dass es sich um Auflagen aus dem MEd-Studiengang handelt.

Beachten Sie, dass Ihr Aufnahmebescheid genau festlegt, bis wann Sie diese Auflagen erfüllen müssen - in der Regel läuft die Frist

  • bis zur Rückmeldung zum dritten Fachsemester (also bis 15.03. für das SS bzw. bis zum 15.09. für das WS)

Das Studierendensekretariat wird von der für den MEd zuständigen Sachbearbeiterin (s. rechter Kasten) über die Erfüllung der Auflagen informiert.

Das Studierendensekretariat wird die Rückmeldung zum dritten Fachsemester nicht aktivieren, wenn Sie dieser Pflicht nicht nachkommen. Dabei räumt Ihnen das Studierendensekretariat eine Nachreichfrist bis zum 15.04. bzw. 15.10. des entsprechenden Jahres ein. Bitte beachten Sie, dass Studien- und Prüfungsleistungen nach dem 31.03. bzw. nach dem 30.09. nicht mehr erbracht werden können! Die Nachreichfrist bezieht sich lediglich auf noch einzuholende Bescheinigungen und Bewertungen, nicht auf die Erbringung von Studien- und Prüfungsleistungen.

Eine Verlängerung der Nachreichfrist über den 15.04. bzw. 15.10. ist nicht möglich!!

zuletzt bearbeitet am: 14.04.2022