Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

 

Zentrales Prüfungsamt

Bergische Universität Wuppertal
Dezernat 3.4

Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse finden Sie bei der zuständigen Sachbearbeiterin

Aktuelles

  • WUSEL oder StudiLöwe?
    In welchem System wird Ihr Studienkonto gepflegt? Worüber erfolgt die Online-Anmeldung zu Prüfungen? [mehr]
  • Liebe Studierende, die Änderung Ihrer Anschrift
    ist ab sofort nur noch über das neue Verwaltungssystem StudiLöwe möglich: [mehr]
  • WUSEL-Fehlermeldungen
    was ist zu tun? [mehr]
zum Archiv ->

FAQ-Corona Prüfungsangelegenheiten (aktualisiert am 22.05.2020)

Darf ich als Studierende*r noch zur Universität kommen bzw. das ZPA aufsuchen?

Das seit dem 19. März 2020 geltende allgemeine Zugangsverbot für Studierende zu den Gebäuden der Bergischen Universität Wuppertal gilt als Teil der notwendigen Maßnahmen zum Schutz vor der Ausweitung der SARS-CoV-2-Epidemie weiterhin.

Bitte senden Sie alles, was Sie einreichen möchten, möglichst per Post zu Händen der für Sie zuständigen Sachbearbeitung.

Um Fristen zu wahren ist es aktuell auch möglich, alle das Studium betreffenden Unterlagen (Atteste, Leistungsnachweise, Anmeldungen etc.) per E-Mail (als pdf-Datei) bei der zuständigen Sachbearbeitung einzureichen. Die Originale sind nachzureichen. Dem Original von Hausarbeiten und Thesen fügen Sie bitte die Erklärung bei, dass die gedruckte Version mit der E-Mail-Version übereinstimmt.

Allerdings gelten mit sofortiger Wirkung die folgenden Ausnahmen vom Zutrittsverbot:

Universitätsbibliothek:
Die Räumlichkeiten der Universitätsbibliothek sind nach wie vor für den regulären Publikumsverkehr nicht zugänglich. Zum Abholen der im Bestellservice der Universitätsbibliothek vorbestellten Bücher (näheres hierzu unter www.bib.uni-wuppertal.de/de/corona.html) dürfen Studierende den hierfür vorgesehenen Bereich des Bibliotheksfoyers betreten. Bezüglich der Einhaltung der Abstandsregeln und der allgemein geltenden Hygienevorschriften hat die Bibliothek organisatorische Regelungen getroffen, die auch sicherstellen sollen, dass der Kontakt am Ausleihschalter auf das nötige Mindestmaß begrenzt bleibt.


Mündliche Prüfungen:
Auch wenn die Durchführung mündlicher Prüfungen als Regelfall im Distanzformat per Videokommunikation durchgeführt werden soll, ist es auf der Grundlage der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung des Landes sowie in Absprache mit der Stadt Wuppertal grundsätzlich auch wieder zulässig, mündliche Prüfungen im Präsenzformat durchzuführen. Soweit diese in der Universität stattfindet, ist das Zugangsverbot für die zu prüfenden Studierenden für die Dauer der Prüfung selbst sowie für das Zurücklegen der entsprechenden Wegstrecken zum bzw. vom Prüfungsraum ausgesetzt.

Laborpraktika in den Natur- und Ingenieurwissenschaften:
Unter Berücksichtigung des Umstands, dass Studium und Lehre in einigen Fächern zwingend auf die praktische Nutzung experimenteller Labor- und Werkstatteinrichtungen angewiesen ist, gilt seit dem 20. April 2020 die Erlaubnis, die betreffenden Lehrveranstaltungen im Sommersemester im Präsenzformat durchzuführen – für diesen Zweck ist somit das für Studierende geltende allgemeine Zugangsverbot ebenfalls ausgesetzt. Dies betrifft die naturwissenschaftlichen Fächer der Fakultät 4 sowie die ingenieurwissenschaftlichen Fächer der Fakultäten 5, 6 und 7.

Die Teilnehmer*innen des Praktikums erhalten von der Praktikumsleitung rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung eine schriftliche Information mit allen relevanten organisatorischen Hinweisen und werden gebeten, den Empfang der Hinweise und ihre Teilnahme (per E-Mail) nochmals ausdrücklich zu bestätigen.

Für Studierende, die sich im Rahmen einer Abschlussarbeit in einem Labor der Universität aufhalten müssen, gelten die genannten Regelungen entsprechend.

Nach oben

Wie kann ich den oder die für mich zuständige Sachbearbeiter*in erreichen?

Sie erreichen Ihre Sachbearbeiter*innen per Telefon und E-Mail. Eine persönliche Vorsprache ist nicht möglich, aber auch nicht notwendig. Aktuell ist es möglich alle das Studium betreffenden Unterlagen (Atteste, Leistungsnachweise, Anmeldungen etc.) per E-Mail (als pdf-Datei) bei der zuständigen Sachbearbeitung einzureichen. Die Originale sind nachzureichen. Fügen Sie - im Fall von Hausarbeiten oder Thesen - dem Original auf alle Fälle die Erklärung bei, dass die E-Mail-Version mit der gedruckten Version übereinstimmt. Dabei ist der fristgerechte Eingang der E-Mail ausreichend.

Nach oben

Darf ich meine Prüfung in einer anderen als in der Prüfungsordnung vorgesehen Form ablegen?

Die zuständigen Prüfungsausschüsse entscheiden im Einzelfall über eine mögliche Änderung der Prüfungsform. Der Prüfungsausschuss kann die Änderung der Prüfungsform genehmigen, wenn durch die neue Prüfungsform die gleichen Kompetenzen nachgewiesen werden.

Nach oben

Wann kann ich damit rechnen, dass mir Wiederholungs- bzw. Nachholtermine bekannt gegeben werden? (aktualisiert am 12.05.2020)

Die Termine für die Nachhol-Prüfungen (schriftliche Prüfungen) wurden nun festgelegt. Sie finden Sie in der Liste, die Sie hier downloaden können.

Die Räume, in denen diese Prüfungen stattfinden, werden noch bekannt gegeben.

Alle Formalitäten zu diesen Prüfungen werden von den Fakultäten bzw. dem Institut für Bildungsforschung organisiert, die Sie in der nächsten Zeit entsprechend informieren werden. Bitte warten Sie diese Informationen ab.

Nach oben

Muss ich für eine ausgefallene Prüfung ein Attest einreichen?

Nein, für Prüfungen und Veranstaltungen, die zwischen dem 17.03.2020 und dem voraussichtlich 19.04.2020 ausfallen, müssen keine Atteste eingereicht werden. Die Prüfungen wurden seitens der Universität abgesagt.

Nach oben

Muss ich mich von den Prüfungen die ab dem 17.03.2020 ausfallen abmelden?

Nein, Sie werden von den Prüfungen durch die Sachbearbeitung zwangsabgemeldet.

Nach oben

Werde ich für den Wiederholungstermin zwangsangemeldet?

Nein, es sei denn, in Ihrer Prüfungsordnung ist regulär eine Zwangsanmeldung zu den Prüfungen vorgesehen und Sie waren für den ausgefallenen Termin zwangsangemeldet.

Wie, wann und wo die Nachholklausuren stattfinden werden, wird Ihnen von den einzelnen Fakultäten bekannt geben, sobald die Termine feststehen.

Nach oben

Finden aktuell Klausureinsichten statt? Gibt eine Fristverlängerung für die Klausureinsicht?

Derzeit fallen Klausureinsichten wie alle anderen Prüfungsveranstaltungen aus. Die Fristen werden verlängert. Auch Klausureinsichten werden erst wieder stattfinden können, sobald sich die aktuelle Lage entspannt hat und der Universitätsbetrieb wieder regulär stattfinden kann.

Nach oben

Kann ich einen Antrag auf Verlängerung der Abgabefrist für meine Thesis oder Hausarbeit stellen?

Ja. Das bekannte Verfahren bleibt unverändert. Bitte stellen Sie Ihren begründeten Antrag auf Fristverlängerung bei der für Sie zuständigen Sachbearbeitung. Ein Antrag könnte zum Beispiel damit begründet werden, dass Ihnen aktuell Universitätseinrichtungen, die Sie für Ihre Arbeit benötigen nicht zugänglich sind (Labore, ggf. Bibliothek…). Bitte nutzen Sie für Ihren Antrag das dafür vorgesehene Formular, dass Sie auf den Internetseiten zu Ihrem Studiengang finden. Auf die erforderliche Unterschrift des Prüfers bzw. der Prüferin wird derzeit verzichtet.

Nach oben

Muss ich mich für die Wiederholungsprüfungen bzw. die Einreichung meiner Thesis oder Hausarbeit für das SS 2020 zurückmelden, obwohl ich mein Studium eigentlich am 31.03.2020 beenden wollte?

Ja. Eine Rückmeldung für das SS 2020 ist unbedingt erforderlich. Sie müssen an der Universität eingeschrieben sein, um Prüfungsleistungen zu erbringen. Es wird geprüft, ob es hier eine unbürokratische kostenneutrale Lösung geben kann. Bitte sprechen Sie diesbezüglich die zuständige Sachbearbeitung im Zentralen Prüfungsamt an.

Nach oben

Darf ich meine Bescheinigungen (Atteste, Nachweise, Anmeldungen etc.) per E-Mail an das ZPA senden?

Aktuell ist es möglich alle das Studium betreffenden Unterlagen (Atteste, Leistungsnachweise, Anmeldungen etc.) per E-Mail (als pdf-Datei) bei der zuständigen Sachbearbeitung einzureichen. Die Originale sind nachzureichen und - im Fall von Hausarbeiten oder Thesen - mit einer Erklärung zu versehen, dass die E-Mail-Version mit der gedruckten Version übereinstimmt. Dabei ist der fristgerechte Eingang der E-Mail ausreichend.

Achtung (aktualisiert am 22.05.2020):
Die Möglichkeit,  Unterlagen / Hausarbeiten / Thesen per E-Mail zur Fristwahrung an die Sachbearbeitung zu senden, endet am 31.05.2020!

In welcher Form kann ich meine Thesis oder Hausarbeit an der Universität einreichen?

Auch Thesen und Hausarbeiten können derzeit per E-Mail (als pdf-Datei) eingereicht werden, falls es Ihnen aktuell nicht möglich sein sollte, Ihre Arbeit in gebundener Form einzureichen. Dabei ist der fristgerechte Eingang der E-Mail ausreichend. Die Arbeiten sind jedoch in gebundener Form nachzureichen, sobald es Ihnen möglich ist. Um Täuschungsversuchen entgegenzuwirken ist es notwendig, dass Sie bei der Abgabe der gebundenen Thesen bzw. der Einreichung der Hausarbeit schriftlich versichern, dass die von Ihnen per E-Mail eingereichte Versionen mit der nachträglich eingereichten gebundenen Version übereinstimmt und Sie keine Änderungen vorgenommen haben. Bitte nutzen Sie hierfür das Formular und binden Sie es in die Thesis bzw. Hausarbeit (letzte Seite, hinter dem Anhang).

Achtung (aktualisiert am 22.05.2020):
Die Möglichkeit,  Unterlagen / Hausarbeiten / Thesen per E-Mail zur Fristwahrung an die Sachbearbeitung zu senden, endet am 31.05.2020!

Nach oben

Wo kann ich meine Thesis oder Hausarbeit an der Universität einreichen?

Derzeit können Sie die gedruckte Version nur per Post an die zuständige Sachbearbeitung schicken. Eine persönliche Entgegennahme der Arbeiten bei der Sachbearbeitung findet nicht statt.

Beachten Sie dazu bitte dringend auch die Beantwortung der vorhergehenden Frage ("In welcher Form kann ich meine Thesis und Hausarbeit ...")

Nach oben

Ich benötige dringend mein Abschlusszeugnis. Wann wird mir dieses ausgestellt?

Das ZPA stellt weiterhin Abschlusszeugnisse, insbesondere die, die dringend sind, aus. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die für Sie zuständige Sachbearbeitung, wenn Sie Fragen zu Ihrem Zeugnis haben.

Nach oben

Ich möchte in der Universitätsbibliothek arbeiten bzw. Bücher bestellen und abholen. Ist das möglich?

Die Räumlichkeiten der Universitätsbibliothek sind nach wie vor für den regulären Publikumsverkehr nicht zugänglich. Zum Abholen der im Bestellservice der Universitätsbibliothek vorbestellten Bücher (näheres hierzu unter https://www.bib.uni-wuppertal.de/de/corona.html) dürfen Studierende den hierfür vorgesehenen Bereich des Bibliotheksfoyers betreten. Bezüglich der Einhaltung der Abstandsregeln und der allgemein geltenden Hygienevorschriften hat die Bibliothek organisatorische Regelungen getroffen, die auch sicherstellen sollen, dass der Kontakt am Ausleihschalter auf das nötige Mindestmaß begrenzt bleibt.

Nach oben

Ich bin zu einer mündlichen Präsenzprüfung geladen. Darf ich das Universitätsgelände betreten?

Auch wenn die Durchführung mündlicher Prüfungen als Regelfall im Distanzformat per Videokommunikation durchgeführt werden soll, ist es auf der Grundlage der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung des Landes sowie in Absprache mit der Stadt Wuppertal grundsätzlich auch wieder zulässig, mündliche Prüfungen im Präsenzformat durchzuführen. Soweit diese in der Universität stattfindet, ist das Zugangsverbot für die zu prüfenden Studierenden für die Dauer der Prüfung selbst sowie für das Zurücklegen der entsprechenden Wegstrecken zum bzw. vom Prüfungsraum ausgesetzt. 

Nach oben

Ich absolviere ein Laborpraktikum in den Natur- und Ingenieurwissenschaften und muss hierfür zwingend Labore und/oder Werkstätten nutzen. Was muss ich beachten?

Unter Berücksichtigung des Umstands, dass Studium und Lehre in einigen Fächern zwingend auf die praktische Nutzung experimenteller Labor- und Werkstatteinrichtungen angewiesen ist, gilt seit dem 20. April 2020 die Erlaubnis, die betreffenden Lehrveranstaltungen im Sommersemester im Präsenzformat durchzuführen – für diesen Zweck ist somit das für Studierende geltende allgemeine Zugangsverbot ebenfalls ausgesetzt. Dies betrifft die naturwissenschaftlichen Fächer der Fakultät 4 sowie die ingenieurwissenschaftlichen Fächer der Fakultäten 5, 6 und 7.

Die Teilnehmer*innen des Praktikums erhalten von der Praktikumsleitung rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung eine schriftliche Information mit allen relevanten organisatorischen Hinweisen und werden gebeten, den Empfang der Hinweise und ihre Teilnahme (per E-Mail) nochmals ausdrücklich zu bestätigen.

Für Studierende, die sich im Rahmen einer Abschlussarbeit in einem Labor der Universität aufhalten müssen, gelten die genannten Regelungen entsprechend.

Nach oben

Habe ich als Alleinerziehende*r Anspruch auf ein Notfallbetreuung?

Nach der am 27.04.2020 in Kraft getretenen Änderungsverordnung zur Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (CoronaBetrVO) haben alleinerziehende Personen, die sich im Rahmen einer Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden (§ 3 Absatz 1 Nr. 2 der Verordnung) Anspruch auf eine Notbetreuung im Sinne der §§ 1 Absatz 2 Nummer 2 und § 2 Absatz 2 CoronaBetrVO.

Zwingende Voraussetzung hierfür ist unter anderem ein schriftlicher Nachweis der Bergischen Universität über das Vorliegen dieser Tatsache.
Die erforderlichen Bescheinigungen werden durch das Dezernat 3.4 – Zentrales Prüfungsamt ausgestellt.
Anfragen sind daher schriftlich per E-Mail zu richten an zpa{at}uni-wuppertal.de. Diese müssen Angaben wie Matrikelnummer, Studiengang sowie die Eigenerklärung der alleinerziehenden Person im Sinne des § 3 Absatz 4 Nr. 2 der CoronaBetrVO enthalten (bitte nutzen Sie hierzu das Formular „Bescheinigung für Alleinerziehende in einer Hochschulausbildung“).

Die Anspruchsvoraussetzungen bei alleinerziehenden Studierenden gelten an der Bergischen Universität dann als erfüllt:

  • wenn sie für das aktuelle Sommersemester 2020 als Ersthörer*in an der Bergischen Universität Wuppertal eingeschrieben und nicht beurlaubt sind
  • und ihnen zum erfolgreichen Studienabschluss noch maximal 30 Leistungspunkte fehlen
  • bzw. im Staatsexamen Lebensmittelchemie nur noch die Abschlussarbeit aussteht.


Nach oben

Habe ich im Sommersemester 2020 Freiversuche bei eingeschränkt wiederholbaren Prüfungen?

§ 2, Abs. 5 der Ordnung zur Bewältigung der durch die Coronavirus SARS-CoV-2-Epidemie an den Betrieb der Bergischen Universität Wuppertal gestellten Herausforderungen in Studium, Lehre und Prüfungen vom 23.04.2020 (AM 61/2020) besagt, "Prüfungen, die erstmals abgelegt und nicht bestanden werden, gelten als nicht unternommen".

Diese Regelung bezieht sich auf alle Erstversuche im Sommersemester und nicht nur auf den Erstversuch einer Prüfung. Beispiel: Befindet sich ein*e Studierende*r schon im Drittversuch, bekommt auch sie*er den „Corona-Freiversuch“ im Sommersemester zugesprochen, da auch sie*er ggf. aufgrund Wechsel der Veranstaltungs- oder Prüfungsform Nachteile hat. Es muss sich also nicht um den Erstversuch einer Prüfung handeln.

 

 

Nach oben

zuletzt bearbeitet am: 22.05.2020